Über uns

Wir verstehen uns als ein lernendes Unternehmen

Der Pflegedienst Humboldt wurde am 01.09.1999 gegründet. Obwohl bereits 10 ambulante Pflegedienste in Greifswald tätig waren, konnten wir uns am Markt behaupten.

Voraussetzung dafür waren eine kontinuierliche Qualitätsentwicklung und die an die Kunden angepasste Angebotsausweitung. So konnten wir nach unseren grundlegenden Dienstleistungen

  • häusliche Pflege nach SGB XI
  • Behandlungspflege nach SGB V
  • Hauswirtschaftsdienst

als erster Pflegedienst in Greifswald im September 2003 mit der Einrichtung einer

Tagesbetreuungsstätte unser Angebot erweitern.
Im September 2005 kam dann
das Senioren- Landhaus (Betreutes Wohnen) und im Dezember 2008 die integrierte Tagespflege dazu! Am 01.12.2015 eröffnete dann das Senioren- Ryckhaus ( Betreutes Wohnen mit integrierter Tagespflege ) in Greifswald dazu.
Damit kamen wir den fortwährend wachsenden Bedürfnissen der uns anvertrauten Menschen nach.

Der Pflegedienst begreift sich als ein privatwirtschaftlich agierendes Dienstleistungsunternehmen mit starkem sozialem Engagement.
Die Erhaltung der Selbständigkeit älterer Menschen und die Entlastung pflegender Angehöriger sind die Leitziele unserer täglichen Arbeit.

Wir pflegen so, wie wir selbst gepflegt werden möchten -
so lautet unsere Unternehmensphilosophie.

Der Pflegedienst hat sich zum Ziel gestellt, jenen Menschen zu helfen, sie zu beraten und zu unterstützen, deren eigenständige Lebensführung gefährdet ist.
Dazu gehört:
Den Pflegebedürftigen versorgen, seine Bedürfnisse (Wünsche), Erwartungen und Ressourcen erkennen und bei der täglichen Arbeit berücksichtigen.
Als eine Einrichtung des Gesundheitswesens unterliegen auch wir den gesetzlichen Bedingungen (Sozialgesetzbuch, Gesundheitsstrukturgesetz, Pflegereform).

Wir haben uns davon getrennt, Kriterien zur Qualitätssicherung ständig nur aus der Sicht der Versorgungsträger und der Verbände zu sehen und zu bewerten.
Genau so wichtig ist es für uns, die für den Patienten und deren Angehörigen maßgebenden Qualitätskriterien zu beachten und zu entwickeln.

Angesichts der noch großen Zahl von Arbeitslosen sowie der demographischen Entwicklung muss es nach unserer Auffassung darum gehen, Trends und Entwicklungen in den ambulanten und sozialpflegerischen Bereichen rechtzeitig zu erkennen und zu beachten.
Wesentliche Entwicklungsoptionen für unsere Pflegeeinrichtung, die den Verbleib in der eigenen Häuslichkeit des Patienten unterstützen, liegen zukünftig im Erkennen und Ausbauen vorhandener Möglichkeiten (Tagesbetreuungsstätte, Betreutes Wohnen, Tagespflege).

Dabei müssen wir berücksichtigen, dass die Krankenhäuser, niedergelassene Ärzte und private Anbieter den sozialen Dienstleistungsmarkt auch künftig aus eigenen Notwendigkeiten heraus expansiv beeinflussen und zum Teil neu strukturieren werden.

Pflegeleistungen

1. Hilfen im Bereich der direkten Pflege, zum Beispiel

  • Palliativpflege
  • Urlaubs- und Verhinderungspflege
  • Bezugspflege
  • Betreuung

2. Hilfen bei ärztlicher Diagnostik und Therapie, z.B. bei

  • Injektionen
  • Überwachung von Infusionstherapien
  • Blasenfistelkatheter- und Dauerkatheter- Wechsel
  • Wundpflege und –verbände
  • An- und Ablegen von Kompressionsverbänden
  • spezielle Behandlungspflege wie Porternährung

3. Hilfen im Bereich der indirekten Pflege, zum Beispiel

  • Planung der Pflege
  • Aufklärung, Beratung und Anleitung
  • unterstützende Gespräche
  • Gespräche mit Ärzten, Therapeuten, Kostenträgern
  • Vermittlung zusätzlicher ambulanter Hilfen
  • Überleitmanagement
  • Pflegeeinsätze (Paragraph 37 Abs.3 SGB 11 für Pflegegeldbezieher)
  • Vorbereitung und Teilnahme an Besuchen des medizinischen Dienstes der Krankenkassen

4. Hilfen im Bereich der Hauswirtschaftlichen Versorgung, z.B.

  • Erledigung von Einkäufen
  • Richten von Mahlzeiten u.a.
  • Reinigung der Wohnung

Der Umfang richtet sich nach der Bewilligung des jeweiligen Kostenträgers. Bei Fragen zur Kostenübernahme durch die Kranken- bzw. Pflegekasse oder durch das Sozialamt sind wir Ihnen gerne behilflich.

5. Wir helfen bei der Vermittlung ergänzender Hilfen für pflegebedürftige Menschen von:

  • ambulante Therapien: Krankengymnastik, Ergotherapie und Logopädie
  • Pflegehilfsmittel
  • Essen auf Rädern
  • Hausnotruf

Betreutes Wohnen

Senioren- Landhaus in Mesekenhagen, Senioren- Ryckhaus in Greifswald ( Ryckseite), Senioren- Haus in Gützkow und das Senioren- Stadthaus in Greifswald (Innenstadt)

Der Pflegedienst Humboldt versteht das Betreute Wohnen als eine neue Form der Pflege und Betreuung.

Hier finden zum Beispiel an Demenz erkrankte, allgemein pflegebedürftige Senioren sowie jüngere Menschen mit krankheitsbedingten Defiziten im Alltagsbereich ein neues Zuhause in der Gemeinschaft.
24 Stunden am Tag Rund-um die-Uhr sind Pflegekräfte zur Betreuung vor Ort
Das Betreute Wohnen ermöglicht gegenüber der Heimunterbringung ein weitgehend selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden, mit den eigenen Möbeln, mit den Vorteilen einer 24 Stunden Betreuung durch qualifizierte Pflegekräfte.

Jederzeit ist es möglich, allein zu sein oder die Nähe zu anderen Mitbewohnern zu suchen.
Für viele Bewohner sind diese Kontakte die ersten nach einer oft langen Einsamkeit allein zu Hause. Die freundlich eingerichteten Gemeinschaftsräume sind Treffpunkt und Begegnungsstätte. Hier können soziale Kontakte gepflegt werden, hier wird gespielt, gelacht, gesungen... Hier werden Geburtstage gefeiert oder der Kindergarten führt verschiedene Programme auf.

Die Vorteile eines Betreuten Wohnens

Für die Bewohner

  • gemeinschaftliches Wohnen in familiärer Atmosphäre
  • Vertrautheit und Geborgenheit
  • selbstbestimmtes Leben
  • soziale Kontakte mit Gleichgesinnten
  • Betreuung 24 Std. Tag und Nacht

Für die Angehörigen

  • eine preislich interessante Alternative zum Alten- oder Pflegeheim
  • es können sich auch Bewohner ohne Pflegestufe einmieten
  • Entlastung von der alltäglichen Versorgung
  • Mitwirkung bei der Organisation von Pflege und Betreuung

Fragen zur Vermietung, Pflege und Betreuung sowie anfallende Kosten im Betreuten Wohnen beantworten wir Ihnen gern.

Palliativbereich " Stadtlicht"

 In unserer ambulanten Versorgung, steht für uns, die Versorgung des Betroffenen in der Häuslichkeit zusammen mit den Angehörigen an oberster Stelle. Wir unterstützen und beziehen die Angehörigen in die ganzheitliche Versorgung mit ein. Wir helfen bei der Gestaltung des Tagesablaufes, organisieren notwendige und gewünschte Netzwerkpartner und gewährleisten eine 24h Bereitschaft durch ausgebildete Palliativfachkräfte.

Durch unsere Palliativpflege " Stadtlicht" bieten wir eine Versorgungsmöglichkeit an, wenn die häusliche Versorgung nicht mehr möglich ist. Aus unterschiedlichen Gründen wie zum Beispiel: Verhinderung der zu pflegenden Angehörigen- durch eigene Erkrankung, Arbeit oder Überforderung, auf Wunsch des Betroffenen zum Beispiel um seine Angehörigen vor Überforderung zu schützen oder auch wenn der Betroffene keine Angehörigen/ Freunde in der nahen Umgebung hat und dadurch eine ambulante Versorgung nicht möglich ist. Die Palliativpflege " Stadtlicht" , steht sowohl für eine zeitlich begrenzte Dauer, sowie auch für einen Festeinzug zur Verfügung. 

Unsere Einrichtung umfasst derzeit 5 Zimmer für Menschen mit unheilbaren Erkrankungen. Die Einrichtung befindet sich in der Greifswalder Innenstadt und doch mitten in der Natur. Parkplätze direkt auf dem Gelände bieten Angehörigen einen mühelosen Zugang.

Wir arbeiten eng mit dem Palliativnetzwerk Greifswald, den Hausärzten, dem ambulanten Hospizdienst, den Physiotherapeuten, der Palliativstation der Unimedizin Greifswald und dem Gesundheitszentrum Greifswald zusammen.

 

Unser Leitgedanke beruht auf drei Säulen

 

1. Die ganzheitliche Betrachtung des Menschen:

- Die physische Komponente: Vorbeugung, Linderung und Befreiung von Schmerzen, von körperlichen Symptomen wie Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Unruhe und Obstipation.

 

- Die psychische Komponente: Beinhaltet das Wahrnehmen und Respektieren der Gefühle und der Bedürfnisse des Menschen, durch Zuhören, Dasein mit Einfühlungsvermögen und Offenheit gegenüber der momentanen, individuellen, emotionalen Situation.

 

- Die soziale Komponente: Die sozialen Beziehungen des Menschen werden respektiert und mit einbezogen. Den Angehörigen wird Unterstützung und Begleitung angeboten.

 

- Die spirituelle Komponente: Den spirituellen Fragen des Menschen wird Raum gegeben. Offenheit und Zeit für Fragen nach dem Sinn des Lebens, Sinn des Sterbens, ohne Wertung und mit Toleranz.

 

2. Das Sichern der Lebensqualität...

- bedeutet das beste Wohlbefinden für diesen Menschen, zu diesem Zeitpunkt.

- Lebensqualität kann jeder Mensch nur für sich selbst bestimmen und ist in Folge dessen immer subjektiv und individuell.

 

3. Die Selbstbestimmung...

- des Menschen respektieren.

- Es ist sein Leben, seine Krankheit und sein Sterben.

- Nicht wir wissen, was für diesen Menschen in dieser Situation gut ist, wir begleiten und unterstützen ihn.

Unsere Versorgung richtet sich besonders an die einzelnen Sinne und deren Erleben.

 

Wir wissen aus Erfahrung das nicht jeder Tag gleich ist und es oftmals durch plötzlich auftretende Symptome zu erneuten Einschränkungen im selbstbestimmten Leben kommt und genießen daher die guten Tage und sind an schlechteren Tagen füreinander da.

Nutzen, genießen und ausschöpfen der guten Tage und Dasein an schlechten Tagen.

 

Wir nutzen verschiedene Therapiemöglichkeiten.

 

1. Musik und Entspannungstherapie

- Angenehme Klänge, Lieblingsmusik, Naturgeräusche können Erinnerungen wecken und Wohlfühlmomente auslösen. Verschiedene Instrumente wie Klangschalen und Körpertambora fördern dies zusätzlich. Oft werden Musikmomente eingesetzt z.B. während der Pflege in Verbindung mit Einreibungen, sanften Massagen oder auch einzeln zum Ruhe finden, entspannen oder sich sammeln. Zusätzlich zu unserem Pflegepersonal ist 2 mal wöchentlich unsere Musik- und Entspannungstherapeutin im Haus und führt Einzeltherapien von 30 bis 60 Minuten durch.

 

2. Aromatherapie

- Fast jeder hat einen Lieblingsduft, ein Parfum, eine Lotion, selbst ein Waschmittel welches er am liebsten riecht. Bei Symptomen wie Übelkeit, Appetitmangel, Unruhe und Schmerzen nutzen wir die zusätzliche Möglichkeit der Aromatherapie mittels Duftölen. Durch Verwendung dieser Aromen können Symptome gelindert werden, weckt Erinnerungen, Gefühle von Geborgenheit und Sicherheit kommen auf.

 

3. Lichttherapie

- Licht wird assoziiert mit Schutz, Geborgenheit, Sicherheit und Wärme. In unserer Erfahrung zeigt sich das Lichttherapie gezielt und situationsbedingt eingesetzt werden kann. Speziell ausgewählte Farben auf bestimmte Symptome abgestimmt, zeigen uns oftmals Linderung der Symptome, sowie eine angenehme Atmosphäre.

 

4. Tiertherapie

- Die Tiergestützte Therapie ist ein komplementäres Verfahren, das in hohem Maße auf Lebensqualität zielt und dem Menschen Wertschätzung und Selbstwirksamkeit vermittelt. Es geht um die Verbesserung des seelischen Wohlbefindens, die Förderung der Kommunikation und den körperlichen Kontakt. Unser Therapiehund Hugo kommt uns alle zwei Wochen besuchen und nimmt sich Zeit für jeden, der auf ihn wartet.

 

5. Akkupunktur

- Die Akkupunktur hat den Vorteil, das es keine Nebenwirkungen hat und man gibt dem Betroffenen ein Stück Kontrolle in dem er, wenn möglich, selbst Akkupressur durchführt. Als komplementäres Therapieverfahren ist die Akkupunktur eine wertvolle Ergänzung zur effektiven medikamentösen Symptomkontrolle.

 

Ansprechpartnerin: Madeleine Rosenfeld Tel. 0151- 18311046

Tagespflege

Ziel

Unser Ziel ist es, pflegende Angehörige zu entlasten und den Pflegebedürftigen eine Begegnungsstätte zu bieten. Unsere Tagespflege kann eine notwendige Ergänzung zur ambulanten Pflege sein.

Öffnungszeiten

täglich Montag bis Sonntag  von 08.00 - 16.00 Uhr

Unsere Leistungen

  • Hol - und Bringedienst
  • 4 Mahlzeiten (Früh/Vormittag/Mittag und Kaffee)
  • notwendige , ergänzende pflegerische Versorgung
  • Durchführung der medizinischen Behandlungspflege

Vermittlung und Zusammenarbeit im Haus mit

  1. Fußpflege
  2. Logopäden
  3. Physiotherapeut und Friseur

Unser Angebot der Tagespflege richtet sich an alle, die Gesellschaft und Abwechslung im Alltag bei gleichzeitiger persönlicher und fachlich qualifizierter Betreuung suchen. Unser Ziel ist es, Sie länger im Alltag fit zu halten und Ihre Selbstständigkeit zu bewahren.
Für Berufstätige ist diese Form der stundenweisen Beaufsichtigung ihres pflegebedürftigen Angehörigen eine ideale Möglichkeit, sich mit gutem Gewissen für diese Zeit vom Pflegealltag zu befreien. Mitunter hilft diese Möglichkeit, eine sehr frühe Heimunterbringung zu vermeiden.

Tagespflegeangebote sind zum Beispiel: Singen, Malen, Basteln, Kochen, Backen, Gymnastik, Gedächtnis- und Orientierungsspiele, Ernährungs- und Haushaltstraining sowie Ausflüge in die nähere Umgebung.

Pflegeberatung und Pflegekurse

Pflegebedürftig – Was nun?

Im eintretenden Pflegefall sind die Betroffenen und deren Angehörige oft ratlos und fühlen sich allein gelassen.

Oft stellt sich für sie die Frage:

  • Was muss ich tun?
  • Wo kann ich mich hinwenden?
  • Wer kann mir helfen?

Grundsätzlich haben Pflegebedürftige, pflegende Angehörige und Ratsuchende im Vorfeld einer Pflegebedürftigkeit (z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt) einen Anspruch auf eine kostenlose individuelle Beratung!

Erstkontakt/Erstgespräch

  • Ermittlung des individuellen Hilfebedarfs während des Erstbesuchs
  • Informationen und Tipps zur Verbesserung und Erleichterung der häuslichen Pflege
  • spezielle Anleitung und Schulung von pflegenden Angehörigen (Paragraph 45 SGB 11)
  • Beratung zu ergänzenden therapeutischen Leistungen und Heilmitteln, z.B. Logopäden, Physiotherapeuten ...
  • Beratung im Bereich der Pflegeversicherung und Wohnraumgestaltung

Pflegekurse

Die Pflege eines Angehörigen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Damit die Pflege nicht zur Last wird, bieten wir Ihnen zur Unterstützung und Entlastung kostenlose Pflegekurse an. In den Pflegekursen werden Ihnen die wichtigsten Kenntnisse und Pflegetechniken vermittelt sowie Möglichkeiten der Entlastung. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie weitere Informationen zu aktuellen Pflegekursen benötigen, können Sie sich gerne bei uns melden!

Stellenangebote

Onlinebewerbung

  1. Persönliche Angaben
  2. Unterlagen (z.B. Lebenslauf, Anschreiben usw.)

Standorte

Senioren- Ryckhaus

Betreutes Wohnen mit integrierter Tagespflege

Am Ryck 74

17493 Greifswald

Tel.:  03834- 8359750

Fax.: 03834- 8359751     

E-Mail: christianhumboldt(at)gmx.de

Pflegedienstleitung: Christian Humboldt Tel. 0173- 5632999

Bildergalerie Senioren- Ryckhaus

Humboldt GmbH & Co. KG

Marienstraße 28

17489 Greifswald

Tel./ Fax.: 03834-510475

24h Bereitschaft: 0171-5707811

E-Mail: ralf.humboldt(at)web.de

Pflegedienstleitung : Dirk Erdmann Tel. 0162-1066646

 

neu seit 01.02.2017  !!!

Betreutes Wohnen ( 24 h Betreuung), eine Tagesbetreuungsstätte,

sowie ambulante Pflege in Gützkow und Umgebung

August- Bebel- Straße 23

17506 Gützkow

Telefon : 038353- 50248

Fax : 038353- 66726

E- Mail : christianhumboldt@gmx.de

Ansprechpartner: Christian Humboldt Tel. 0173- 5632999

Senioren- Landhaus

Betreutes Wohnen mit integrierter Tagespflege

Greifswalder Straße 40

17498 Mesekenhagen

Tel./ Fax.: 038351-55411

E-Mail: christianhumboldt(at)gmx.de

Pflegedienstleitung : Christian Humboldt Tel. 0173-5632999

Bildergalerie Senioren-Landhaus

Senioren- Stadthaus mit integriertem Palliativbereich " Stadtlicht"

Fleischerstraße 18

Betreutes Wohnen sowie Palliativpflege

17489 Greifswald

Tel.: 03834- 8549977

Fax.: 03834- 8836801

E-Mail: ralf.humboldt(at)web.de

Ansprechpartner ( Betreutes Wohnen): Herr Erdmann Tel. 0162-1066646

Ansprechpartnerin ( Palliativbereich) : Frau Rosenfeld Tel. 0151- 18311046

Bildergalerie Senioren- Stadthaus

Kontakt/Impressum

Herausgeber:
Humboldt GmbH& Co. KG
Marienstraße 28
17489 Greifswald

Geschäftsführer: Herr Humboldt, Ralf;Herr Humboldt, Christian u. Herr Erdmann, Dirk
Steuer- Nr.: 084 / 234 / 00324
IK- Nr.: 461303598

Tel./ Fax.: : 03834 / 510475
Internet: pflegedienst-humboldt.de
E- Mail: ralf.humboldt@web.de
Inhaltlich Verantwortlich gemäß § 6 MDStV: Herr Humboldt, Ch.
Gestaltung/Text/ Bilder sowie Konzeption : Herr Humboldt, Ch.
Kontakt: christianhumboldt@gmx.de

Die Humboldt GmbH & Co. KG in Greifswald prüft und aktualisiert die Informationen auf ihrer Webseite ständig.

Trotz aller Sorgfalt können sich einige Daten zwischenzeitlich verändern. Eine Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.
Inhalt und Struktur der Webseite der Humboldt GmbH & Co. KG sind urheberrechtlich geschützt.

Mit nachfolgendem Kontaktformular haben Sie die Möglichkeit, direkt mit uns in Kontakt zu treten: